Tickets für Spiele des FC Ingolstadt 2017/18

Der FC Ingolstadt spielt in der Saison 2015/16 erstmals in der ersten deutschen Fußball-Bundesliga. Bedingt durch das relativ kleine Stadion, das lediglich 15.000 Besuchern Platz bietet und die hohe Nachfrage in der ersten Liga ist es relativ schwer, Tickets für eines der Spiele zu bekommen. Wir stellen hier alle offiziellen Verkaufskanäle des FC Ingolstadt vor und erklären, wie man bei einem ausverkauften Stadion eventuell noch Eintrittskarten bekommen kann.

Ab der Saison 2017/18 tritt der FCI wieder in der zweiten Fußball-Bundesliga an.


Ticketportale für den Kauf der Eintrittskarten

AnbieterDirekt zu den Tickets
ViagogoTicket-Angebote von Viagogo
TicketbisTicket-Angebote von Ticketbis
FC IngolstadtOnlineshop des Vereins

Dauerkarten

Ein großer Teil der Plätze im Audi-Sportpark ist durch Dauerkarteninhaber belegt. Jeder, der in der 2. Liga bereits eine Dauerkarte besessen hatte, konnte diese für die erste Liga verlängern. Von diesem Angebot haben vermutlich alle Inhaber Gebrauch gemacht. Wer bereits vor der Saison 2014/15 Vereinsmitglied war, konnte vor der Saison 2015/16 auch eine neue Dauerkarte bestellen.

Ein kleines Kontingent an Dauerkarten geht/ging ca. ab Juli 2015 in den freien Verkauf, sodass jeder Fan die Möglichkeit hat, eine Dauerkarte zu erwerben.

Tageskarten

Es soll für jedes Heimspiel des FC Ingolstadt in der Fußball-Bundesliga auch ein kleines Tageskarten-Kontingent von 2000 Tickets geben. Damit soll sichergestellt werden, dass es auch kurzfristig noch möglich sein wird, Karten für die Spiele zu bekommen.

Die genauen Verkaufsmodalitäten werden dabei erst später bekannt gegeben. Klar ist jedoch bereits, dass der Verkauf immer erst einige Wochen vor den jeweiligen Spielen stattfinden wird, wenn die Begegnungen exakt terminiert sind. Es ist zu erwarten, dass Vereinsmitglieder bei der Vergabe der Tickets bevorzugt werden bzw. dass die Eintrittskarten möglicherweise sogar ausschließlich an Vereinsmitglieder verkauft werden.

Es werden keine Reservierungen entgegen genommen, d.h. es ist überflüssig, sich vor Beginn des jeweiligen Vorverkaufs an den Verein zu wenden, um Karten reservieren zu lassen.

Verkaufskanäle

Wie bereits bei den Spielen in der 2. Bundesliga werden auch in der Erstligasaison die Karten über einen Online-Ticketshop verkauft. So besteht für Menschen aus ganz Deutschland einfach und komfortabel die Möglichkeit, Tickets für die Spiele im Audi-Sportpark zu erwerben. Die Tickets werden dann entweder per Briefpost zugesendet oder werden an den Stadionkassen zur Abholung hinterlegt. Zudem gibt es auch die beliebten sogenannten Print-At-Home-Tickets (E-Tickets), die direkt nach dem Kauf über den eigenen Computer ausgedruckt werden können.

Vorverkaufsstellen

Die meisten Fans des FC Ingolstadt dürften natürlich aus der unmittelbaren Umgebung der Stadt kommen und so gibt es auch einige lokale Vorverkaufsstellen direkt vor Ort. Erste Anlaufstelle ist der Fanshop des Vereins am Stadion.

FC Ingolstadt 04 – Fan- und Ticketshop
Am Sportpark 1b
85053 Ingolstadt

Tel:0841/88557-150
E-Mail: ticketing@fcingolstadt.de

Es gibt jedoch auch einige weitere Vorverkaufsstellen, z.B. den Fan- und Ticketshop in der Innenstadt:

Fan- und Ticketshop in der Innenstadt
Moritzstr. 13
85055 Ingolstadt

Telefon: 0841/88557-153

Weitere Vorverkaufsstellen entnehmen Sie bitte der Webseite des FC Ingolstadt, dort sind diese alle inklusive Öffnungszeiten aufgelistet.

Ticketpreise

Die Tickets für Spiele der Schanzer waren in der 2. Bundesliga für Preise zwischen 12 und 28 Euro erhältlich. In der ersten Bundesliga sollte man hierbei mit Aufschlägen von 5 bis 10 Euro rechnen, für Spiele gegen die Spitzenmannschaften wie Bayern München oder Borussia Dortmund eventuell auch noch ein bisschen mehr.

Zudem gibt es Ermäßigungen für verschiedene Personengruppen. Die „normale“ Ermäßigung betrifft Jugendliche im Alter von 14 – 17 Jahren, Schüler, Studenten, Behinderte, Vereinsmitglieder, Audi-Mitarbeiter (!) sowie einige weitere Gruppen. Diese Personen können Karten erwerben, die je nach Ticketkategorie 2 bis 3 Euro günstiger sind.

Zudem gibt es eine Kinder-Ermäßigung für Kinder im Alter von 7 bis einschließlich 13 Jahren. Diese Eintrittskarten sind dann um mehr als 50% günstiger als der Normalpreis.

Auswärtsspiele

Naturgemäß hat der FC Ingolstadt als relativ neuer Verein eine eher kleine Fangemeinde, vor allem außerhalb des unmittelbaren eigenen Einzugsgebietes. Wer ein Spiel live miterleben möchte, hat daher bei Auswärtsspielen eine recht gute Chance, da zu erwarten ist, dass dabei die Nachfrage deutlich geringer ist als bei den Heimspielen.

Für jedes Auswärtsspiel bekommt der FCI ein eigenes Ticketkontingent vom Heimverein bereit gestellt, das er unter seinen Anhängern verkaufen kann. Der Verkauf erfolgt dabei über die gleichen Kanäle wie der Verkauf der Heimspieltickets. Insbesondere werden die Karten auch jeweils erst nach der endgültigen Terminierung der Spiele verkauft, d.h. immer erst einige Wochen vor dem jeweiligen Spiel.

Karten auf dem Zweitmarkt

Man kann davon ausgehen, dass in der Bundesliga alle Heimspiele der Schanzer schnell ausverkauft sein werden und man nicht immer noch Karten über die offiziellen Kanäle bekommt. Es gibt daher die Möglichkeit, Karten noch über inoffizielle Kartenbörsen im Internet zu erwerben. Dort können Fans, die die Spiele nicht besuchen können oder wollen, nicht benötigte Karten an andere Fans weiter verkaufen. Dabei ist jedoch zu beachten: die jeweiligen Verkäufer können dabei die Preise für die Tickets selbst festlegen.

Angebot und Nachfrage regeln daher also den Preis, und da das Angebot an Tickets im kleinen Audi-Sportpark nicht allzu hoch ist, werden die Preise auf dem Zweitmarkt die offiziellen Ticketpreise vermutlich deutlich übersteigen. Selbst bei „einfachen“ Bundesligaspielen dürfte der Zweitmarktpreis locker das Doppelte des Originalpreises betragen, bei Spielen gegen Spitzenmannschaften, insbesondere gegen den FC Bayern, kann sich der Originalpreis schnell auch mal vervielfachen.

Der Zweitmarkt sollte daher erst die letzte Option sein, wenn man es über die offiziellen Verkaufskanäle nicht geschafft hat, ein Ticket für das gewünschte Spiel zu bekommen. Wer nicht zu sehr auf den Preis achten muss findet auf Marktplätzen wie Viagogo jedoch eine recht sichere Möglichkeit, für so gut wie jedes Spiel Karten zu bekommen.